Hilde Mattheis

Dierk Hirschel

#machtsozialdemokratiemöglich

Wir haben unsere Kandidatur für den Parteivorsitz zurückgezogen. Bitte unterstützt ein Team, das unsere Inhalte teilt.

Wir wollen die große sozialdemokratische Idee gemeinsam mit euch wieder zum Leben erwecken. Dazu brauchen wir nicht weniger, als einen radikalen Kurswechsel.

Partei der Arbeit I Moderner Sozialstaat I Sozial-ökologischer Umbau I Sozialdemokratische Wirtschaftspolitik I Austausch und Vernetzung I Strukturreform und Gremien

Unsere Positionen im Detail findet ihr hier:

Kandidatur: Unser Plan für die Zukunft SPD Kurzfassung: Unser Plan für die SPD in 10 Punkten Wohnen dem Markt entziehen Klimaschutz konkret und sozial Rente mit Respekt Daseinsvorsorge stärken Schluss mit Waffen und Krieg Pflege ist keine Ware Armut bekämpfen So schaffen wir Hartz IV ab Mindestens 12 Euro pro Stunde Tarifverträge für Alle Modernisieren - sozial gerecht & ökologisch Zivilgesellschaft stärken, Lobbyismus einschränken Gute Parteiarbeit möglich machen Asyl- und Migration - human und zukunftsweisend Leiharbeit muss die Ausnahme sein Digitale Arbeitswelt gestalten

Veränderung muss jetzt beginnen. Mach mit und tritt ein!

Veränderung geht nur gemeinsam. Unterstützt uns. Gebt Anregungen. Teilt unsere Ideen und folgt uns.

Der #Taser hat seinen Weg in deutsche #Polizeibehörden gefunden. Wie genau das möglich gemacht wurde und welche Verbindungen die #Waffenlobby geschickt nutzte, seht ihr in diesem Video:

Der 21. September ist #UNFriedenstag! Daher freue ich mich besonders gerade heute mit Hajo Giessmann über den #NahenOsten zu diskutieren: 18 Uhr! #DL21dieLinkeninderSPD, #leftlesson

Aktuelles aus dem Forum Demokratische Linke 21

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Auch wenn unsere Themenwoche „Rüstungslobbyismus“ nun zu Ende geht, das Thema wird uns als DL21 weiterhin beschäftigen. Das Geschäftsmodell „Waffen“ ist hochsensibel und intransparente Einflussnahme auf politische Entscheidungen aus dieser todbringenden Branche ist in einer Demokratie völlig inakzeptabel. Die Waffenlobby profitiert von medialem und gesellschaftlichen Desinteresse. Wir können wichtige Erfolge im Kampf gegen die Rüstungslobby erzielen, indem wir uns für Transparenz einsetzen, fadenscheinigen Lobbyismus bekämpfen und dunkle Machenschaften zwischen politischen Akteuren und Waffenherstellern aufdecken und öffentlich anprangern.

Eine Zusammenfassung zum Thema #Rüstungslobbyismus findet ihr hier: https://www.forum-dl21.de/wp-content/uploads/2020/09/Wochendokumentation_R%C3%BCstungslobbyismus.pdf

Auch wenn unsere Themenwoche „Rüstungslobbyismus“ nun zu Ende geht, das Thema wird uns als DL21 weiterhin beschäftigen. Das Geschäftsmodell „Waffen“ ist hochsensibel und intransparente Einflussnahme auf politische Entscheidungen aus dieser todbringenden Branche ist in einer Demokratie völlig inakzeptabel. Die Waffenlobby profitiert von medialem und gesellschaftlichen Desinteresse. Wir können wichtige Erfolge im Kampf gegen die Rüstungslobby erzielen, indem wir uns für Transparenz einsetzen, fadenscheinigen Lobbyismus bekämpfen und dunkle Machenschaften zwischen politischen Akteuren und Waffenherstellern aufdecken und öffentlich anprangern.

Eine Zusammenfassung zum Thema #Rüstungslobbyismus findet ihr hier: www.forum-dl21.de/wp-content/uploads/2020/09/Wochendokumentation_R%C3%BCstungslobbyismus.pdf
... weiter lesenweniger lesen

25.09.20 - 11:20

Wie eng sind Rüstungslobby und Wissenschaft miteinander verknüpft und welche Vorteile ziehen Waffenhersteller aus gekauften Studien? Wir haben uns in Recherchearbeit gestürzt und einen besonders brisanten Fall aufgedeckt: ... weiter lesenweniger lesen

24.09.20 - 9:21

Auf Facebook kommentieren

Die Recherche ist prima. Aber: Ersetzt mal in der Überschrift "Wie eng sind Rüstungslobby und Wissenschaft miteinander verknüpft…" das Wort Rüstungslobby durch z.B. Windenergielobby oder Lügenpresse, dann könntet Ihr erkennen in welche schlechte Gesellschaft man sich begibt, wenn man pauschal die Wissenschaft diffamiert. P.S. … und eine Quellenangabe zu den 200 Toten würde die Durchschlagskraft der Argumentation erhöhen.

Ruestungslobby ,Regierungen ,Politiker ,die Reichen und Maechtigen !! stecken alle zusammen unter einer total Abartigen Perversen Schwerstverbrecherischen Korrupten ganz grossen schwarzen Todesdecke !!

Was fuer eine Dumme Frage ! Gehen sie einfach vom allerschlimmsten aus und Sie werden dabei zu 95% absolut Richtig liegen !! Mehr total Korruptes Schwerverbrechen und viel mehr noch ist nicht mehr moeglich !!

Schon zu Beginn von "Demokratie ist unverkäuflich" machten wir deutlich, dass sich Lobbyismus nicht selten haarscharf an der Grenze zur Korruption bewegt. Und wer sich auf ständiger Gratwanderung befindet, der übertritt die rote Linie auch in regelmäßigen Abständen. Besonders schmutzig wird es, wenn sich diese Grenzüberschreitung im Bereich der Rüstungslobby abspielt, denn hier ist allen Beteiligten stets klar, dass es schlussendlich um Leben und Tod geht. In unserem Recherchevideo zeigen wir euch heute einen besonders heiklen Fall, in dem CDU und FDP Hand in Hand mit der Rüstungslobby auf der Grandwanderung zur Korruption ins Straucheln gerieten. Aber seht selbst: ... weiter lesenweniger lesen

23.09.20 - 9:55

Auf Facebook kommentieren

Louis Münster klasse

Was das Video nicht sagt ist, dass die SPD in dem Zeitraum auch Spenden von H&K angenommen hat.

DAS IST die konsequente Antwort der >>> GROKO in Berlin, und mitgetragen von unsere SPD <<< auf die Empörung über den Schlachtkonzern Tönnies und den Skandal um den Wursthersteller Wilke. Weniger statt mehr: Der Bundesrat hat am vergangenen Freitag einer Reform von Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner zugestimmt, der eine massive Verringerung der amtlichen Kontrollen von Lebensmittelbetrieben vorsieht. Trotz des Skandals um den Fleischkonzern Tönnies, trotz des Listerien-Ausbruchs beim Wursthersteller Wilke – und trotz des Protests von zahlreichen Verbänden und mehr als 150.000 Bürgerinnen und Bürgern. So kann man mit konsequenten Lobbypolitik Vertrauen in unser politisches System und unsere freiheitliche demokratische Grundordnung bei den Menschen im Land verspielen. Und wir wundern uns dann, warum immer mehr Rechte Verschwörungstheoretiker auf der Straße immer lauter werden und warum unsere etablierten Parteien sowohl die Wählerzustimmung als auch die Mitglieder davonlaufen. www.foodwatch.org/de/aktuelle-nachrichten/2020/kloeckners-kontrollverlust/?fbclid=IwAR2w-8yehrkUv...

Redet nicht so geschwollen am wahren Brei vorbei ! Das ist absolute volle 100%ige Schwerstverbrecherische Korruption und mehr !!

Die Rüstungslobby geht mit unverhohlener Rücksichtslosigkeit vor, wenn es um ihre (Rendite-) Interessen geht. Wir haben euch 3 Fälle zusammengestellt, die genau dies verdeutlichen. Ob fadenscheinige und intransparente Netzwerke oder Waffenlieferungen in Krisengebiete, die eigentlich einem Waffeneinfuhrembargo unterliegen.  Die Rüstungslobby baut auf einer zementierten Machtbasis auf und nutzt Intransparenz und Grauzonen geschickt aus, um ihr Geschäft blühen zu lassen. Was hältst Du von diesen Fällen? Was wären geeignete Maßnahmen gegen die Rüstungslobby? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare.

Die Rüstungslobby geht mit unverhohlener Rücksichtslosigkeit vor, wenn es um ihre (Rendite-) Interessen geht. Wir haben euch 3 Fälle zusammengestellt, die genau dies verdeutlichen. Ob fadenscheinige und intransparente Netzwerke oder Waffenlieferungen in Krisengebiete, die eigentlich einem Waffeneinfuhrembargo unterliegen. Die Rüstungslobby baut auf einer zementierten Machtbasis auf und nutzt Intransparenz und Grauzonen geschickt aus, um ihr Geschäft blühen zu lassen. Was hältst Du von diesen Fällen? Was wären geeignete Maßnahmen gegen die Rüstungslobby? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare. ... weiter lesenweniger lesen

22.09.20 - 11:33

Video image

Es geht weiter mit unserer zweiten Staffel der #leftlessons zum Thema Frieden mit dem ehemaligen Direktor der Berghof Stiftung, Hajo Giessmann. Sei dabei und stell uns deine Fragen in den Kommentaren.
www.youtube.com/watch?v=w6YlLIjLqfM
... weiter lesenweniger lesen

21.09.20 - 18:01

Auf Facebook kommentieren

Wir stehen euch Rede und Antwort!

Schickt uns eure Frage und Anregungen unter info@mattheishirschel.de

Werdet jetzt aktiv.
Gestaltet die SPD mit und bestimmt, welche Politik wir in Zukunft machen.
Klicke unten auf mehr erfahren und leg los!

#machtsozialdemokratiemöglich