Hilde Mattheis

Dierk Hirschel

#machtsozialdemokratiemöglich

Wir haben unsere Kandidatur für den Parteivorsitz zurückgezogen. Bitte unterstützt ein Team, das unsere Inhalte teilt.

Wir wollen die große sozialdemokratische Idee gemeinsam mit euch wieder zum Leben erwecken. Dazu brauchen wir nicht weniger, als einen radikalen Kurswechsel.

Partei der Arbeit I Moderner Sozialstaat I Sozial-ökologischer Umbau I Sozialdemokratische Wirtschaftspolitik I Austausch und Vernetzung I Strukturreform und Gremien

Unsere Positionen im Detail findet ihr hier:

Kandidatur: Unser Plan für die Zukunft SPD Kurzfassung: Unser Plan für die SPD in 10 Punkten Wohnen dem Markt entziehen Klimaschutz konkret und sozial Rente mit Respekt Daseinsvorsorge stärken Schluss mit Waffen und Krieg Pflege ist keine Ware Armut bekämpfen So schaffen wir Hartz IV ab Mindestens 12 Euro pro Stunde Tarifverträge für Alle Modernisieren - sozial gerecht & ökologisch Zivilgesellschaft stärken, Lobbyismus einschränken Gute Parteiarbeit möglich machen Asyl- und Migration - human und zukunftsweisend Leiharbeit muss die Ausnahme sein Digitale Arbeitswelt gestalten

Veränderung muss jetzt beginnen. Mach mit und tritt ein!

Veränderung geht nur gemeinsam. Unterstützt uns. Gebt Anregungen. Teilt unsere Ideen und folgt uns.

Heute redet sich @ArminLaschet um Kopf und Kragen. Seine Botschaft: Verbote schaffen keine Innovationen. Alles klar! Ohne dass die US-Umweltbehörde EPA den deutschen Autobauer auf die Finger gehauen hätte, würden VW, Daimler & Co noch heute eifrig Dieselmotoren Bauen. #triell

Großes Lob an die Redaktion des dritten #Triell. Endlich werden die Themen diskutiert, die Millionen Menschen bewegen: #Mindestlohn, #Tarifverträge, #HartzIV. Sehr traurig, dass es dafür des #Privatfernsehens bedurfte. #Triell

Die Antwort von @ArminLaschet auf Armut trotz Arbeit ist #Wachstum. Vor der Pandemie gab es ein Jahrzehnt guter wirtschaftlicher Entwicklung. Trotzdem hat Deutschland einen der größten Niedriglohnsektoren in Europa. Die Antwort der @cdu auf Armutslöhne ist „weiter so“. #Triell

Konzerne erhielten in den letzten Jahrzehnten große Steuergeschenke. Mehr netto vom brutto ließ die Vorstände aber nicht mehr investieren. @CDU und @CSU wollen nach der Wahl mit einem Entlastungspaket weitere Steuergeschenke verteilen. #CDUAbwaehlen

Aktuelles aus dem Forum Demokratische Linke 21

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons
Video image

"Arme alte Frauen“? – Frauen und ihre Kämpfe im Sozialstaat ... jetzt live. ... weiter lesenweniger lesen

08.09.21 - 19:00

Auf Facebook kommentieren

ich bin zwar keine frau, aber unseren sogenannten "sozialstaat" lerne ich jeden monat auf´s neue kennen. eine fachklinik verordnet mir eine bestimmte prozedur damit mein hautekzem gelindert oder geheilt wird, die krankenkasse diese hilfsmittel nicht bezahlt muss ich mich an den sozialstaat wenden und die auskunft am telefon, "verklagen sie uns doch". jetzt ist das ekzem so schlimm, dass ich nichts mehr anfassen dürfte, es aber muss weil mir die verordnete hilfsmittel und hilfe verwehrt, ich kann doch klagen. es sind nicht nur unsere frauen die unter der ungerechtigkeit leiden, es gibt auch viele männer die ungerecht behandelt werden. oder mal ehrlich bekommen alle männer ihren gerechten lohn für ihre aufopferungsvolle arbeit, leider sind unsre frauen nochmehr benachteiligt und genau darum dürfen wir es nicht zu einer geschlechterauseinandersetzung kommen lassen, da davon nur die ausbeuter profitieren. gleicher Lohn für gleiche Arbeit MUSS es heißen, davon profitieren wir alle und die arbeit als hausfrau muss auch anerkannt werden.

Die Einkommensungleichheit zwischen Männern und Frauen resultiert unmittelbar aus der Profitmaximierung, die in den "typisch männlichen" Berufen wenigstens auch durch technologische Innovation gelingt, während sie in den "typischen Frauenberufen" entweder gar nicht oder ausschließlich durch Druck auf die Beschäftigten gelingt. Vielleicht kann man diese Gender-Teilung der PayGap durch Umverteilung der Arbeit überwinden, aber die Einkommensungleichheit zwischen diesen Berufen lässt sich innerkapitalistisch nicht überwinden.

Am 26. August geht es weiter mit unserer LeftLesson-Reihe mit dem Themenschwerpunkt Geschlechtergerechtigkeit. In der zweiten Folge dieser Staffel befassen wir uns mit der Frage, wie es Frauen während der Coronapandemie im Homeoffice ergangen ist. Die ASF-Vorsitzende Maria Noichl wird dieses spannende Thema mit der WZB-Präsidentin Prof. Dr. Jutta Allmendinger besprechen. Also, schaltet euch dazu und diskutiert mit! ... weiter lesenweniger lesen

26.08.21 - 19:02

Auf Facebook kommentieren

Bei uns wird das „mobiles Arbeiten“ genannt und nicht Homoffice

Damit ist der Arbeitgeber noch nicht einmal für die Arbeitsplätze daheim verantwortlich

Das war in meiner Firma auch so

Wir waren schon gegen die #Groko bevor es cool war gegen die Groko zu sein😎. Die letzten Jahre haben uns unzählige Tatsachen geliefert, die unsere Argumente aus dem Frühjahr 2018 bestätigten. #RadikalSozialdemokratisch geht nur im richtigen Bündnis! #HineinInDieDL21

Wir waren schon gegen die #GroKo bevor es cool war gegen die Groko zu sein😎. Die letzten Jahre haben uns unzählige Tatsachen geliefert, die unsere Argumente aus dem Frühjahr 2018 bestätigten. #radikalsozialdemokratisch geht nur im richtigen Bündnis! #hineinindiedl21 ... weiter lesenweniger lesen

13.08.21 - 9:42

Auf Facebook kommentieren

Es macht doch keinen Sinn, immer das zu propagieren, was man nicht will!😏

Und ??? warum macht ihr dann dort immer noch mit, wider bessen Wissens ????????? Glaubwürdigkeit gewinnt man anders - und zwar dann wenn Reden und Handeln KONSEQUENT übereinstimmen.

Und wofür wart ihr?

Wo rot draufsteht, muss viel grün drin sein. Die Bekämpfung des kapitalistischen Raubbaus an unser aller Lebensgrundlagen ist eine zutiefst sozialdemokratische Aufgabe. Wir nehmen uns dieser an. Tritt ein in die #DL21 und sei #RadikalSozialdemokratisch

Wo rot draufsteht, muss viel grün drin sein. Die Bekämpfung des kapitalistischen Raubbaus an unser aller Lebensgrundlagen ist eine zutiefst sozialdemokratische Aufgabe. Wir nehmen uns dieser an. Tritt ein in die #DL21 und sei #radikalsozialdemokratisch ... weiter lesenweniger lesen

12.08.21 - 10:25

Wir waren nie darum verlegen, die #SPD für ihre neoliberalen Fehltritte hart aber auch konstruktiv zu kritisieren. Mit unseren Mitgliedern entwickeln wir Positionen und eigene linke Inhalte, die wir in die Partei tragen. Komm dazu! Du wirst gebraucht! #RadikalSozialdemokratisch

Wir waren nie darum verlegen, die #SPD für ihre neoliberalen Fehltritte hart aber auch konstruktiv zu kritisieren. Mit unseren Mitgliedern entwickeln wir Positionen und eigene linke Inhalte, die wir in die Partei tragen. Komm dazu! Du wirst gebraucht! #radikalsozialdemokratisch ... weiter lesenweniger lesen

11.08.21 - 15:18

Die #SPD von Links zu erneuern, das ist unsere Aufgabe. Als basisdemokratische Organisation sind wir dabei maßgeblich auf die Unterstützung und #Solidarität von Menschen wie Dir angewiesen. Wir liefern euch in den kommenden Tagen 8 gute Gründe für den Eintritt in die #DL21.

Die #SPD von Links zu erneuern, das ist unsere Aufgabe. Als basisdemokratische Organisation sind wir dabei maßgeblich auf die Unterstützung und #solidarität von Menschen wie Dir angewiesen. Wir liefern euch in den kommenden Tagen 8 gute Gründe für den Eintritt in die #DL21. ... weiter lesenweniger lesen

09.08.21 - 11:25

Wir stehen euch Rede und Antwort!

Schickt uns eure Frage und Anregungen unter info@mattheishirschel.de

Werdet jetzt aktiv.
Gestaltet die SPD mit und bestimmt, welche Politik wir in Zukunft machen.
Klicke unten auf mehr erfahren und leg los!

#machtsozialdemokratiemöglich